Donnerstag, 17. Januar 2019

Knotenliebe #2 - Fano von Schnittbox

Und weiter geht es mit einem Schnittmuster mit Knoten - diesmal am Ausschnitt.


Das Schnittmuster vom Shirt bzw. Kleid Fano von Schnittbox habe ich schon ziemlich lange zuhause und sogar bereits ein Shirt davon genäht - nur leider nie fotografiert...


Aber diesmal habe ich gleich Fotos vom neuen Shirt gemacht! :-)



Da das Schnittmuster aus mehreren Teilen besteht und das Rückenteil geteilt zugeschnitten wird bin ich sogar mit nur 1m Stoff ausgekommen :-). Nur lange Ärmel sind sich nicht mehr ausgegangen, aber jetzt im Winter hab ich sowieso immer noch einen Blazer oder Strickjacke darüber an, und im Frühling kann ich es dann so auch noch gut tragen.


Den Stoff habe ich bei der lieben Phoung My von der Stoffdealerei gekauft. Ich finde das unaufdringliche Muster macht sich sehr gut bei dem Schnitt, denn so kommt der Knoten trotzdem noch gut zur Geltung.


Ich habe übrigens mein Shirt etwas länger zugeschnitten als die angegebene T-Shirt-Länge. Ich mag es einfach, wenn das Shirt auch ein bisschen über den Po geht.


Ich glaube, so schön langsam habe ich auch raus, wie ich mich hinstellen muss bzw. meine Hände halten soll, damit man den Fernauslöser am Bild nicht entdeckt ;-).


Am Rücken ist ein bisschen viel Stoff - aber in der Bewegung fällt das nicht weiter auf.

Zu den Fakten:

Schnittmuster: Fano von Schnittbox (selbstgekauft)
Anpassungen: Shirt verlängert

Alles Liebe,
Tina

Dienstag, 15. Januar 2019

Knotenliebe - Amelie von Pattydoo


Ich stehe ja total auf Knoten in Kleidungstücken! Ich finde es immer total faszinierend wie aus einfachen - oder manchmal auch komplizierten - Schnittteilen durch geschicktes Falten und/oder Verdrehen ein cooler Knoten entsteht. So wie hier:



Das Schnittmuster "Amelie" von Pattydoo hat mir am Anfang schon recht gut gefallen - aber irgendwie ist der Funke trotzdem nicht gleich übergesprungen. Manchmal brauch ich ein bisschen länger und muss viiiele Designbeispiele gesehen haben, bis ich mich zum Kauf entscheide.


So auch hier. Als die Entscheidung zum Kauf getroffen war gings aber dafür um so schneller - Schnittmuster gekauft, gedruckt, geklebt, abgepaust, Stoff ausgeschnitten und genäht - alles an einem Abend ;-).



Nach einem Probeteil dann aber die Ernüchterung... ganz nett, aber wirklich gut sitzt das Kleid an meinem Oberkörper nicht. Also das Schnittmuster nochmal zur Hand genommen und eine FBA gemacht. Wie das genau funktioniert findet ihr einmal hier als Video bei Anna von Einfach Nähen und hier bei Beswingtes Allerlei.

Leider sind noch immer ein paar Falten da, und die Schulter könnte ein bisschen schmaler sein und die Abnäher sind ein bisschen zu lang - aber ich bin schon sehr zufrieden!




Den Knoten habe ich ziemlich "zurechtzupfen" müssen und dann an der Innenseite mit ein paar Handstichen gesichtert. Evt. muss ich da nochmal ran, damit er nicht mehr hochrutscht.

Den Stoff ist ein recht fester Jersey,  den ich mal wieder super günstig bei Textil Müller gefunden habe :-). Da folgt jedenfalls noch das eine oder andere Stück daraus!



Ein bisschen muss ich mit meinem Weihnachtsgeschenk noch üben - ab und zu lugt der Fernauslöser bei den Fotos hervor. Aber ich bin super happy damit - so kann ich auch alleine Fotos machen - und es geht auch schneller ;-).


Schnittmuster: Knotenkleid Amelie von Pattydoo (selbst gekauft)
Stoff: blauer fester Jersey von Textil Müller (selbst gekauft)
Anpassungen: FBA

Alles Liebe
Tina



Mittwoch, 2. Januar 2019

New Year - La Glenna

Happy New Year!


Euch allen ein wunderschönes neues Jahr 2019!


Ich hoffe, ihr alle habt die Feiertag gut verbracht und seid voll Energie in das neue Jahr gerutscht ;-).


Das letzt Jahr war nähtechnisch gesehen für mich wirklich toll. Ich habe meine eigenen Jeans genäht, einen Softshellmantel und durfte bei einigen tollen Probenähen mitwirken.
Außerdem habe ich mich an meinen Vorjahres-Vorsatz gehalten und 1 Jahr lang keine Kleidung für mich gekauft! Darauf bin ich ehrlich stolz. Auf neue Kleidung musste ich dennoch nicht verzichten - denn ich habe ganze 141 Teile genäht! Nicht nur Kleidung für mich, sondern auch Geschenke, Taschen und Täschchen und sonstige Kleinigkeiten.
Leider schaffe ich es garnicht alles zu fotografieren und hier zu posten - aber Dank des Weihnachtsgeschenks von meinem Liebsten (ein Selbstauslöser für meine Kamera) könnte das jetzt etwas besser werden.


Heute möchte ich euch meine zweite La Glenna von Schnittgeflüster zeigen. 



Diesmal in grün un als Pulli mit kleinem Kragen. Die Ärmel habe ich ein bisschen verlängert.
Der Stoff ist ein Jaquard-Strick, ähnlich Sweat mit ein bisschen Elastan.


Ich mag das Grün total gerne und trage den Pulli rauf und runter :-).


Durch die Taschen geht er zur Jeans durchaus als sportlich durch.


Mit einer Kette und schönen Hose ist man aber auch "gut angezogen". :-)

Ihr seht schon - ich mag meine La Glenna wirklich gerne - so gerne, dass ich mir auch eine Version für Weihnachten genäht habe. Die Fotos folgen!

Alles Liebe,
Tina


Und nun noch zu den Fakten:
Stoff: Jacquard von Textil Müller




Mittwoch, 5. Dezember 2018

La Glenna von Schnittgeflüster

Kleider im Herbst und Winter? Das ist ja immer so eine Sache...

Mir jedenfalls wird immer schnell kalt - aber mit der La Glenna aus kuscheligem Sweat steht dem in diesem Winter nichts mehr im Wege! :-)



Diesen tollen Schnitt bekommt ihr ab sofort bei der lieben Dani von Schnittgeflüster noch bis Sonntag, 9.12. zum Einführungspreis! :-)

Auch wenn man bei meinem Kleid die Wiener, oder Englischen Nähte nicht so gut erkennen kann (das Muster des Stoffs längt ein bisschen ab...), sieht man auf jeden Fall die tolle Passform. In den Wiener Nähten sind nämlich direkt die Abnäher versteckt!


Ich mag ja ganz besonders die Taschen, welche in den seitlichen Vorderteilen eingearbeitet werden. Könnt ihr sie hier auf diesem Bild erkennen?

Diesen tollen Stoff habe ich vor einiger Zeit bei Driessenstoffen.nl selbst gekauft. Es ist ein Steppsweat, der für mich genau die richtige Dicke hat und angenehm elastisch ist.
Um ein bisschen Farbe ins Outfit zu bringen habe ich mal mit Curry-Gelb kombiniert. So kann ich ein bisschen Sonne in die trüben Wintertage bringen.


Die Passform ist auch hinten mega - denn auch hier wird wieder mit den Englischen/Wiener Nähten gearbeitet.



Schaut doch auch mal ins Lookbook der La Glenna - da gibt es sooo viele wundervolle Kleider und Pullis - alle Mädels vom Probenähteam waren so super fleißig!

La Glenna kommt übrigens in 2 verschiedenen Längen, 2 unterschiedlichen Kaputzen, 2 Kragenvarianten oder Bündchen daher - und es gibt La Glenna auch für kleine Mädels!

Meinen Pulli zeige ich euch schon ganz bald - versprochen! Und jetzt gibt es noch ein paar Fotos, da ich mich einfach nicht entscheiden konnte, welche ich euch zeigen soll ;-). 



Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Alles Liebe
Tina

Verlinkt bei: AfterWorkSewing, CreateInAustria, DfdaD & SewLaLa

***Dieser Beitrag enthält Werbung durch Markennennung. Das Schnittmuster wurde mir im Zuge des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt.***

Dienstag, 23. Oktober 2018

Nessa von Pulliamorie

Kennt ihr schon Nessa?
Das ist der wunderschöne und herrlich wandelbare Schnitt von Karin von Pulliamorie!
Ich durfte beim Probenähen mitwirken und habe mir eine luftige Tunika mit ein paar sehr netten Details genäht.
 
Nessa ist eine Tunika, die in der klassischen Version ohne "Schnick-Schnack" ein perfektes Basic-Teil abgibt.
Durch die Schnürung an den Seiten oder auch am Ausschnitt, mit oder ohne Kapuze oder Choker-Kragen und unterschiedlichen Armweiten kann man sich seine individuelle Nessa gestalten.
 
Da ich von dem wunderschönen Blüten-Viskose-Jersey nur einen Meter zur Verfügung hatte, musste ich bei den Ärmeln etwas tricksen ;-) Aber mir gefällt der Kontrast mit dem Corall-Farbenen Jersey total gut. Deshalb macht es auch nichts, dass der Beleg am Ausschnitt ein bisschen hervor blitzt.
 

 
 
Das Schnittmuster bekommt ihr hier im Shop von Karin - und dort findet ihr auch noch ganz viele Design-Beispiele und seht, was man alle aus dem Schnitt zaubern kann! Hier gibt's auch nochmal ein bisschen mehr Info zu den einzelnen Details!

 
Als Kordel habe ich hier ein Lederbändchen verwendet - das passt farblich einfach genau zum Stoff :-).
 
Wie würde deine Nessa denn aussehen?
 
Meine Nessa schicke ich jetzt zu CreateInAustria, CreaDienstag, Dienstagsdinge und HandmadeOnTuesday.
 
Ich wünsche euch eine schöne kurze Woche!
 
Alles Liebe
Tina
 
*Werbung aus Überzeugung - das Schnittmuster wurde mir im Zuge des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt*
 


Dienstag, 9. Oktober 2018

Eleonora von Lasari Design

Es herbstlt. Wobei, im Moment ist es total schön & warm draußen. Dieser goldene Herbst ist genau meins! :-) Ich bin ja auch ein Herbstkind.

Die passende Garderobe darf da nicht fehlen - und da kam der Probenähaufruf von Anthi von Lasari Design genau zum richtigen Zeitpunkt.

Ich hatte das große Vergnügen auf der Geburtstagssause Anfang September von Phoung My- Stoffdealerei Anthi zu treffen und ihre Jacke live zu erleben.


Eleonora ist die perfekte Übergangsjacke. Sie kann aus allen nicht dehnbaren Stoffen genäht werden, wie z.B. Jeans, Canvas, Steppstoffe, Jackenstoffe, Leder und Co. Auch griffiger Strick oder Softshell sind sehr gut geeignet.

Ich habe mich hier für einen Babycord und für die Ärmel einen samtigen Stoff entschieden. Und das Bündchen aus meinem Fundus hat einfach perfekt dazu gepasst!


Eleonora ist eine schmal geschnittene Bomberjacke die mit den Bündchen am Kragen, Saum und Ärmeln tolle Akzente setzt. Sie hat aufgesetzte Taschen und wird mit einem Reißverschluss geschlossen. Dieser wird ganz einfach zwischen den Vorderteilen und dem Beleg genäht. Damit kommen auch geübte Anfänger sehr gut zurecht.


Für die Jacke gibt es auf Anthis YouTube Kanal eine komplette Videoanleitung zum Schnittmuster.
Die Größen 32-48 sind im Schnittmuster enthalten. Außerdem gibt es das Vorderteil (extra) mit Brustabnäher für Damen mit großem Körbchen.

Ich fühl mich richtig wohl in meiner neuen Jacke! :-) So kann ich die Sonnenstunden im Freien noch richtig genießen.

Meine Jacke wandert heute zu CreateInAustria, Creadienstag, HandmadeOnTuesday, Dienstagsdinge.

***Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung - das SM wurde mir im Zuge des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt***

Das Schnittmuster bekommt ihr übrigens hier direkt bei Anthi oder hier bei Makerist.

Alles Liebe!
Tina