Donnerstag, 18. September 2014

Wattepad-Spender-Tutorial - RUMS

Juhu - endlich wieder einmal etwas für mich genäht!
 
Gestern hab ich mich mal so in der Bloggerwelt umgesehen, welche selbstgenähten Kleinigkeiten man vielleicht zu Weihnachten verschenken könnte.
Ja ich weiß, Weihnachten ist noch soooo lange hin - aber irgendwann muss man ja zumindest mal mit der Planung beginnen.
 
Naja, jedenfalls bin ich dann über diese Wattepads-Verschönerungs-Hülle gestoßen und dachte mir, das wär doch nett - vielleicht noch mit einem Utensilo - perfekt fürs Badezimmer.
 
Aber warum gleich verschenken? Meine Wattepads hängen immer in ihrer doofen Plastikhülle trostlos in der Gegend herum (sollen ja immer griffbereit sein).
Deshalb ist die erste Hülle mal für mich!
 
Der Stoff ist eigentlich ein Bettbezug vom Möbelschweden - ich mag das Muster sehr gern - passt nur irgendwie doch nicht so ganz zu unseren Badezimmerfliesen befürchte ich...
 
Mal sehen, vielleicht mach ich mir einfach noch eine - passend zu den Fliesen :-).
 
 
Das Schnittmuster für die Hülle ist schnell fertig:
2 Kreise für den Boden - Durchmesser der Wattepads (meist 6 cm) + rundum 1 cm Nahtzugabe
1 Rechteck aus Stoff - Höhe: die Höhe eurer Watte-Pad-Packung + 1 cm Nahtzugabe für unten + 3 cm Nahtzugabe für oben (inkl Tunnelzug), Breite: Umfang der Wattepads + 2 cm Nahtzugabe (einmal links und einmal rechts)
1x das gleiche Rechteck aus Vlieseline (allerdings braucht ihr oben beim Tunnelzug kein Vlies mehr mit einberechnen)
 
Näh-Info:
Zuerst die beiden Kreise rechts auf rechts legen (also die schönen Seiten zueinander) und zusammen nähen - Achtung - eine Öffnung zum Wenden lassen! (ich nähe Rundungen immer sehr langsam, so kann man genauer nähen)
 
Nun auf beiden schmalen Seiten je 1 cm umnähen, damit von Außen eine schöne Kante sichtbar ist (schöne Seite nach unten auf den Tisch legen und 1 cm nach oben bzw unten einschlagen - bügeln und dann absteppen - wird auch sehr schön mit einem Zierstich).
Auf der Seite, die später oben sein soll (hier habt ihr kein Vlies aufgebügelt) nochmals 1-2 cm umschlagen für euren Tunnelzug (umschlagen, bügeln und absteppen).
Dann wird das Rechteck rechts auf rechtsgelegt und an der langen Seite abgesteppt - dabei die Öffnung für den Tunnel offen lassen.
Jetzt wird per Hand der Kreis an der unteren Öffnung angenäht - 1/3 bleibt offen - hier kann man dann die Wattepads entnehmen.
Anschließend umdrehen und oben noch ein Band einziehen - schon ist die Hülle fertig!
 
Natürlich kann man die Hülle noch nach Belieben verschönern und dekorieren - ich überlege da grade noch ein bisschen herum... Soll ja fürs gemeinsame Badezimmer nicht zu "mädchenhaft" werden. :-)
 
Ich hoffe, das kleine Tutorial - das ihr hier auch nochmal als PDF downloaden könnt - ist verständlich! Als kleine Hilfe hab ich euch zu den einzelnen Schritten kleine Grafiken gebastelt :o).
 
So - und nun geht's damit ab zu RUMS!
 
Alles Liebe,
Tina
 
 

Kommentare: