Montag, 1. September 2014

Regenbogenbody #1 + #2

Ich hab mich getraut! :-)
Nein - nicht mit meinem Allerliebsten, sondern einen Regenbogenbody von Schnabelina zu nähen!

Erstmal hab ich recht günstig erstandenen dunkelblauen Jersey genommen - und statt Bündchenstoff einfach einen andersfarbigen Jersey - aber seht selbst - mein ersten Regenbogenbody mit amerikanischem Ausschnitt:


Für's erste Mal bin ich recht zufrieden - und dass obwohl ich bisher alles nur (ja - ich überlege schon mir eine Overlock anzuschaffen) mit meiner Nähmaschine genäht habe.

Außerdem hab ich auch zum allerersten Mal Ärmel genäht - ich bin recht zufrieden - und vor allem ist es gar nicht so schwer, wie ich gedacht hätte ;-).

Und weil es so super geklappt hat, folgte auch gleich ein zweites Modell - diesmal aus süßem Flieger-Jersey und "richtigem" Bündchenstoff:



Ich freu mich riesig! Der zweite ging auch schon richtig flott von der Hand - es macht wirklich Spaß nach Schnabelinas SM zu nähen!

Jetzt bin ich schon sehr gespannt ob die Regenbogenbodys 1. meiner Schwägerin gefallen und 2. meinem Neffen auch passen! :-)

Und damit geht's jetzt ab zu CreateInAustria, Made4Boys und KiddiKram

Alles Liebe,
Tina

Kommentare:

  1. Da kannst du wirklich stolz auf dich sein! Ich bewundere alle Näherinnen, die das so toll mit der normalen Nähmaschine hinbekommen.

    Und der Schwägerin wird es bestimmt auch gefallen! ;)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja volle super.... Mensch ein Body ist ja wirklich nicht so einfach und dann mit der Nähmaschine... Hut Ab!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birigt!
      Nach dem SM + Videoanleitung ist es wirklich nicht schwer!
      LG, Tina

      Löschen
  3. Total süß der Body. Ich hab mich auch noch nie drüber getraut, aber wenn du meinst das ist so einfach dann sollte man das einfach mal ausprobieren.
    Der Fliegerstoff ist ja echt super!

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen